Substanz im Blut kann vergesslich machen

  • Autor: 
  • Artikel: 31.03.2010

Anzeigen

Vergesslichkeit kann Menschen buchstäblich im Blut liegen: Wer einen hohen Spiegel des sogenannten C-reativen Proteins (CRP) aufweist, bei dem kann eine Einschränkung des planerischen Denkvermögens vorliegen.

mp Münster - Vergesslichkeit kann Menschen buchstäblich im Blut liegen: Wer einen hohen Spiegel des sogenannten C-reativen Proteins (CRP) aufweist, bei dem kann eine Einschränkung des planerischen Denkvermögens vorliegen. Zu diesem Ergebnis sind nun Wissenschaftler der Universität Münster in einer Studie gekommen. Sie haben die Blutwerte von Menschen mit einem Durchschnittsalter von 63 Jahren untersucht, bei denen keine relevanten neurologischen Vorerkrankungen wie zum Beispiel Demenz bekannt gewesen sind.

"Durch Medikamente wie zum Beispiel Aspirin und Statine, aber auch durch körperliche Aktivität und Gewichtskontrolle lassen sich die CRP-Werte im Blut senken", erläutert Studienleiterin Dr. Heike Wersching. Ob eine Reduzierung des CRP-Spiegels die kognitive Leistung verbessern könne, müsse jedoch in weiteren Studien geklärt werden, so die Forscherin. mp/sm

Gesundheitsfragen zum Thema

  • 2

    blut im stuhl,

    von Gast  am 20.11.2010 um 7:56 Uhr an die Community

    Ich fand gestern Blut im Stuhl, frisches wie geronnendes. Ich rauche und trinke nicht, bin nicht schwanger. Da ich meine familie nicht verunsichern möchte würde ich nur ungern zum arzt. …

  • 1

    Welche Folgen hat eine andauernde Eisenmangelanämie?

    von astrid0304  am 10.11.2010 um 17:14 Uhr an die Community

    Bei den neuesten Laboruntersuchungen meines Blutes ist herausgekommen, dass mein Hb-Wert bei 10,1, Eisen bei 30 und Ferritin bei 4 liegen. Ich leide seit meinem 14. …

  • 0

    Dunkelrotes Blut im Urin

    von Gast  am 27.04.2010 um 17:30 Uhr an die Community

    Beim Wasserlassen tritt Blut aus der Harnröhre aus. Keine Schmerzen. …

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage