Männer: Omega-3-Fettsäure wirkt gegen Unfruchtbarkeit

Mehr zu den Themen Unfruchtbarkeit, Ernährung
  • Autor: 
  • Artikel: 13.04.2010
Gegen Unfruchtbarkeit bei Männern könnte eine bestimmte Omega-3-Fettsäure wirksa

Anzeigen

Gegen Unfruchtbarkeit bei Männern könnte eine bestimmte Omega-3-Fettsäure wirksam sein. Die sogenannte Docosahexaensäure (DHA) hat die Spermien von Mäusen in einer US-Studie gesünder und agiler werden lassen.

mp Urbana/USA - Gegen Unfruchtbarkeit bei Männern könnte eine bestimmte Omega-3-Fettsäure wirksam sein. Die sogenannte Docosahexaensäure (DHA), eine mehrfach ungesättigte Fettsäure, hat die Spermien von Mäusen in einer US-Studie gesünder und agiler werden lassen. Forscher der University of Illinois haben genetisch manipulierte unfruchtbare Mäuse gezüchtet, deren Körper die wichtige Omega-3-Fettsäure gefehlt hat. Die Spermien sind bei diesen Tieren rund anstatt länglich gewesen, weshalb die Samenzellen ihr Ziel nicht erreichen konnten. Außerdem haben die Tiere nur wenige Spermien produziert. Nach dem diese Mäuse mit DHA-haltigem Futter versorgt worden sind, sind auch keine Spermien-Missbildungen aufgetreten und die Tiere haben mehr Samenzellen hervorgebracht. Somit hat die Omega-3-Fettsäure die Unfruchtbarkeit bei den Nagern bekämpfen können.

Natürlich enthalten ist DHA beispielsweise in fetten Seefischsorten wie Atlantischem Hering oder Lachs. Außerdem kann der Körper DHA aus Alpha-Linolensäure bilden, die zum Beispiel in Soja- oder Rapsöl zu finden ist. Inwieweit eine optimale DHA-Versorgung des Körpers beim Menschen zu einer Verbesserung der Spermienqualität und zu einer Erhöhung der Menge der Samenzellen führen kann, muss jedoch erst noch genauer erforscht werden. mp/sm

Gesundheitsfragen zum Thema

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage

Passende Ärzte