Hirntumorzellen durch Diät aushungern

Mehr zu den Themen Hirntumor, Stoffwechsel
  • Autor: 
  • Artikel: 26.07.2010

Anzeigen

Die Zellen bestimmter Hirntumore sind für ihre Stoffwechselprozesse stärker auf Energie aus dem Blut angewiesen als normale Gehirnzellen. Mit einer kalorienreduzierten Diät können die Tumorzellen offenbar ausgehungert werden.

mp Düsseldorf - Die Zellen bestimmter Hirntumore sind für ihre Stoffwechselprozesse stärker auf Energie aus dem Blut angewiesen als normale Gehirnzellen. Mit einer kalorienreduzierten Diät können die Tumorzellen offenbar ausgehungert werden. Das haben nun US-Forscher in einer Studie an Mäusen nachgewiesen. Bei den Tieren ist das Wachstum sogenannter Glioblastome durch die Diätkost eingeschränkt worden. Auch haben die Tumore weniger gestreut, berichten die Experten im Fachmagazin "ASN NEURO".

Werden nur wenige Kalorien aufgenommen, sinkt der Blutzuckerspiegel. Dadurch stehen den Tumorzellen weniger Kohlenhydrate als Energie für ihr Wachstum zur Verfügung. Deshalb könnte eine Diät manchen Patienten, die an entsprechenden Hirntumoren leiden, helfen. Bei Erwachsenen ist das Glioblastom der am häufigsten auftretende hirneigene bösartige Tumor. mp/sm

Weiterführende Informationen

Gesundheitsfragen zum Thema

  • 1

    Warum nehme ich nicht mehr ab ?

    von mizi72  am 10.09.2013 um 6:08 Uhr an die Community

    Trinke seit einer woche nur wasser und tee und esse so gut wie nichts mehr, trotzdem nehme ich nicht mehr ab. Habe im letzten jahr 25 kg abgenommen. Von 98 kg auf 73 kg. Nur jetzt geht nichts mehr. …

  • 0

    Angst vor Gehirntumor

    von Gast  am 12.04.2013 um 14:30 Uhr an die Community

    habe seit dienstag abend so drückende kopfschmerzen, heute war mir auch etwas übel dabei und etwas schwindelig, ich hatte das damals auch vor 2 monaten , der arzt meinte damals es seien spannungskopfs …

  • 0

    Velo fahren

    von Gast  am 24.05.2011 um 21:37 Uhr an die Community

    Ich fahre jeden Tag mindestens 1 Stunde Velo, manchmal wenn es die Zeit zulässt auch 3-4 Stunden oder sogar eine Tagestour. Wie ich gelesen habe, soll das ja sehr gesund sein. …

Stellen Sie hier Ihre individuelle Gesundheitsfrage